In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist

Das heißt aber auch, dass der Geist gesundet, wenn es der Körper tut. Wann hast Du das letzte Mal etwas für Deinen Sauerstoffhaushalt getan?

Indem Du Deine Zellen besser mit Sauerstoff versorgst, geht es ihnen besser und wenn es Deinen Zellen besser geht, geht es Dir besser. Wie kannst Du es tun? Du ahnst es ja schon 😉 bewege Dich einfach etwas mehr. Was hältst Du davon, heute und in den kommenden Tagen täglich 30 Minuten an der frischen Luft zu verbringen und Dich so zu bewegen, dass Du mehr Sauerstoff einatmest. Ja, ich meine Sport. Schon nach einigen Minuten steigt der Sauerstoffgehalt in Deinem Blut an und es geht Dir besser.

Hier nur einige Effekte.

  • Menschen in Bewegung haben eine bessere Gedächtnis-Leistung.
  • Die Zellen werden besser durchblutet.
  • Man wird aktiver und fühlt sich besser.
  • Endorphine werden vermehrt gebildet. (Das sind körpereigene Glückshormone)
  • Man wird körperlich leistungsfähiger.
  • Wenn Dein Körper gesünder und leistungsfähiger ist, ist es Dein Geist auch.
  • Du schläfst besser.
  • Du wirst widerstandsfähiger.
  • Deine Muskulatur und Spannkraft verbessert sich.
  • Dein Immunsystem arbeitet besser.

Also, raus und bewegen……. Fang schon an, wenn Du damit angefangen hast, wirst Du verstehen.

Ein Gedanke zu „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist

  1. Hallo Horst,
    genau so ist es. Außerdem wird Testosteron gebildet, dass im richtigen Maße ein Glückshormon ist und auch noch für den Fettabbau sorgt.
    Liebe Grüße
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.