Hier und Jetzt

Was bedeutet Leben im Hier und Jetzt? Ein weiser Mann, der immer glücklich und ausgeglichen war, wurde von Menschen gefragt, was denn sein Geheimnis sei. Er antwortete:

Wenn ich stehe, dann stehe ich,
wenn ich gehe, dann gehe ich,
wenn ich sitze, dann sitze ich,
wenn ich esse, dann esse ich,
wenn ich liebe, dann liebe ich
….

Erstaunt riefen die Menschen:
Ja, das machen wir doch auch.

Er erwiderte:
Nein!,
wenn ihr sitzt, dann steht ihr schon,
wenn ihr steht, dann lauft ihr schon,
wenn ihr lauft, dann seit ihr schon am Ziel.

Hat dieser Mann nicht recht? In unserer heutigen Zeit mit dieser enormen Reizüberflutung geht es vermutlich vielen so. Wachen wir nicht morgens schon auf und haben den ganzen Tag im Kopf? Fragen, Sorgen und Nöte? Wie ist es beim Duschen? Duschen wir dann oder sind wir schon im Büro? Rasch die Zähne geputzt, wenn Zeit ist, noch etwas in den Mund geschoben und ab ins Auto, Handy an und los geht’s. Wo ist der Genuss? Wo ist die Freude, die Liebe, die Schönheit der Blume am Wegerand?

Aber wie?

Tu, was du tust und wenn du es tust, dann tust du nur das. Nimm wahr, was in dir ist und bevor du etwas Neues tust, halte einen Moment inne und frage dich, ob dich das dem, was du wirklich möchtest auch näher bringt. Und wenn du es dann tust, tue es mit all dem, was du bist und hast. Du wirst, ganz egal wo du bist und stehst, ob in Nairobi, am Äquator oder am Nordpol die wunderbaren Dinge des Lebens nur im Hier und Jetzt erfahren, erfühlen und erleben. Und das kannst du alles im Hier und Jetzt dein Leben lang haben.

2 Gedanken zu „Hier und Jetzt

  1. Ich meine, man kann es sich angewöhnen, im Hier und Jetzt zu leben, indem man, wann immer seine Gedanken abschweifen, sich bewusst zurückholt zu dem, was immer man tut. Nur ist das nicht immer einfach. Wenn ich z.B. nach Hause fahre, denke ich nicht an die Fahrt, sondern daran, was ich als nächstes Zuhause tun werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.