Was wir wirklich sind.

Höre auf zu vergleichen. Es geht hier auf dieser Erde nur um Dich, nie um die Anderen. Schließe Deine Augen und nimm wahr, was Du von Deiner Natur her bist. Löse Dich von den Gefühlen, mache Sie dir nie zu eigen und dann schaue, was da wirklich ist. Gefühle kommen und gehen auch wieder. Du und das, was Du wirklich bist, bleibt immer und hat Bestand. Alles Außen ist vergänglich, nur nicht das in Dir. Das bleibt immer gleich. Das, was Du im Außen findest, ist immer vergänglich, es hat keinen Bestand. Dein Körper beginnt letztlich zu sterben, nachdem er geboren worden ist. Eine Rose entfaltet sich in Ihrer ganzen Schönheit, um dann zu vergehen. Ein Haus beginnt zu zerfallen, wann es fertig ist. Ein Auto beginnt sich aufzulösen, nachdem es gebaut ist. Zwar schleichend, aber immer fortlaufend. Wie ist es mit Deinen Eltern? Sie werden Dich verlassen. Wie ist es mit Deinen Geschwister? Auch Sie werden sterben, etwas vor oder nach Dir. Genauso ist es mit Deinem Partner. Alles auf dieser Welt ist vergänglich, auch Dein Körper. Er zerfällt und wird sich auflösen. Was ist es nun, das Du wirklich immer hast, es bist Du selbst, die göttlichen Energie, die göttliche Liebe oder wie auch immer Du es benennen möchtest. Du bleibst immer, Du warst immer und wirst auch immer sein. Öffne Dich dafür und lass es in Dein Leben.  

Kein Hungern, kein Dürsten, keine Askese und auch sonst keine Rituale bringen Dich zur Erleuchtung. Das, was Du von Herzen her suchst, ist zu jeder Zeit in Deiner Mitte. Es war immer und wird immer da sein. Nimm es an und Du wirst der, der Du wirklich bist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.