Wie kann ich Menschen für mich gewinnen?

Vielleicht hast Du auch schon mal nachgedacht, wie Du Menschen für Dich gewinnen kannst. Hierzu eine kleine Geschichte, die auch gut zu Weihnachten passt.

Der Wind und die Sonne stritten sich, wer es wohl schaffen würde, den einsamen Wanderer dazu zu bringen, seinen Mantel auszuziehen. Der Wind blies und stürmte und der arme Mann zog seinen Mantel immer fester um seinen Leib. Dann war die Sonne dran. liebevoll sandte sie ihre Strahlen aus und schon bald öffnete der Mann den obersten Mantelknopf und kurze Zeit später zog er den Mantel aus.

Wie ich finde, ist damit alles gesagt.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit

2 Gedanken zu “Wie kann ich Menschen für mich gewinnen?

  1. Es ist eine sehr schöne Geschichte mit viel allgemeiner Wahrheit. Doch in unserer so schlimmen Welt kann man als Mensch oft noch so viel Wärme ausstrahlen und geben, wenn es entsprechende Umstände nicht zulassen, einen Menschen für sich zu gewinnen, wird es auch mit “Wärme” nicht gelingen.

  2. Ja, liebe Susanne!
    Leider ist das manchmal so. Vielleicht ist es auch gut so, jeder von uns hat einen freien Willen und kann selbst entschieden, ob er Wärme annehmen will.
    Es gibt viel Schlechtes auf der Welt, aber ohne Schlechtes kann es kein Gutes geben. Unser wunderbares Universum liefert hat alles im Überfluss. Es ist auch so, das sich jeder aussuchen kann, was er will. Ich persönlich finde die angenehmen und schönen Dinge einfach ansprechender für mich. Und mich machen die schönen Dinge immer auch ein bisschen wärmer und glücklicher.
    Liebe Grüße

    Horst

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>